Motive und Hintergründe

Warum sollten Menschen so etwas tun? Warum sollten sie foltern, töten, vergewaltigen, erpressen – alles das tun, wovon Austeiger/innen berichten? Wie kann man so brutal und gefühllos sein? Um die religiösen und ideologischen Hintergründe geht es in diesem Teil unserer Webseite. Und um die zwei anderen Motive, die immer wieder angeführt werden:

Um Macht und um Geld.

Macht ist ganz grundsätzlich ein wichtiges Motiv bei sexualisierter Gewalt – wenn nicht das Hauptmotiv. Vergewaltigungen werden als Kriegsmittel eingesetzt, zur Erniedrigung der Opfer, dienen als Siegeszeichen oder Dominanzverhalten in (meist männdlichen) Gruppen.

Geld wird mit Gewaltpronografie und Zwangsprostitution verdient. Außerdem wird berichtet, dass die Gruppen, die Rituelle Gewalt ausüben, den Sex mit Kindern und Mitgliedern (meist Frauen) ermöglichen und dann benutzen, um ihre „Kund/innen“ hinterher damit zu erpressen. Sie verdienen also erst Geld damit, dann setzen sie es als Machtmitteln ein. Da kommen Macht und Geld zusammen.

Weitere interessante Hintergründe zu Ritueller Gewalt (z.B. die Orientierung an bestimmten Orten oder Feiertagen) können Sie sich ebenfalls in dieser Rubrik anzeigen lassen, wenn Sie den Menüpunkt „Motive und Hintergründe“ im Menü öffnen.